Endspurt ist angesagt - Eine Zwischenbilanz

Für die Teams des UHC Kerzers-Müntschemier neigt sich die Meisterschaft der Saison 2014/2015 langsam zu Ende. Zeit also, um eine Zwischenbilanz vor dieser heissen Endphase zu ziehen.

Fangen wir mit den drei Herren-Teams der 4. Liga Kleinfeld an:
Die Herren I liegen mit 23 Punkten auf dem zweiten Platz der Gruppe 3 und haben somit drei Punkte Rückstand zum Leader TV Bözingen. Schwächeln die Bieler in den restlichen vier Spielen mindestens einmal gegen einer der unteren Ränge und kann KeMu das Direktduell am nächsten Spieltag (08. März in La Chaux-des-Fonds) für sich entscheiden, ist der Aufstieg noch immer möglich. Wir glauben daran!

Für die Herren II ist der Ligaerhalt in der Gruppe 4 leider noch nicht gesichert, aber die Ausgangslage dafür ist gut. KeMu liegt mit 12 Punkten auf dem 5. Platz im Mittelfeld und es verbleiben auch hier noch vier Spiele (die Nächsten am 15. März in Münsingen). Drei davon sind zwar gegen höher platzierte Gegner, mindestens ein Sieg sollte mit einer konzentrierten Leistung sicherlich drin liegen. Gebt Gas!

Die Herren III liegen in der Gruppe 5 mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze. Kann die SQUAD 3 die nächsten beiden Spiele (am 01. März in Burgdorf) für sich entscheiden, ist der Aufstieg perfekt. Es ist aber allen Beteiligten klar, dass dies kein Selbstläufer sein wird - Harte Arbeit ist und bleibt gefragt. Let's go!

Auch bei den beiden Junioren-Teams stehen noch je vier Spiele auf dem Restprogramm:
Die Junioren B stehen nach 10 Spielen auf dem guten vierten Rang. Betrachtet man die Tabelle, wird einem klar, dass die drei welschen Teams an der Spitze die Gruppe dominieren. Drei Duelle finden gegen tiefer platzierte Teams statt (die Nächsten am 01. März in Sâles) - Ein gutes Vorzeichen also. Engagierte Trainings und Freude am Spiel sind also gefragt, um die Saison mit einem guten Rang abschliessen zu können. Hopp KeMu!

Bei den Junioren C sieht die Tabellensituation zwar nicht gut aus, aber das ist auch nicht so wichtig. Die Erfahrungen die gesammelt werden können bringen unsere Jüngsten voran und schlussendlich zählt der Spass am Unihockeysport. Nichtsdestotrotz wird es mit den gewonnenen Erfahrungen nächste Saison sicherlich auch tabellentechnisch besser aussehen. Die nächsten Spiele finden am 07. März in Biel statt. Allez KeMu!